lädieren

* * *

lä|die|ren [lɛ'di:rən] <tr.; hat:
in einer das Aussehen beeinträchtigenden Weise beschädigen:
beim Transport wurde der Schrank lädiert.

* * *

lä|die|ren 〈V. tr.; hat
[<lat. laedere „verletzen, beschädigen“]

* * *

lä|die|ren <sw. V.; hat [lat. laedere = verletzen]:
a) in einer das Aussehen beeinträchtigenden Weise beschädigen:
einige Möbelstücke waren beim Umzug lädiert worden;
b) [äußerlich] verletzen (1):
man hat ihn bei diesem Spiel ziemlich, stark lädiert;
leicht lädiert aussehen;
Ü ein lädiertes Selbstwertgefühl.

* * *

lä|die|ren <sw. V.; hat [lat. laedere = verletzen]: a) in einer das Aussehen beeinträchtigenden Weise beschädigen: einige Möbelstücke waren beim Umzug lädiert worden; Ein ... Attentäter hat die Nymphen ... mit einem Messer schwer lädiert (Bamm, Weltlaterne 184); ein Staudamm ..., der die lädierte thailändische Landschaft wieder reparieren soll (natur 2, 1991, 23); b) [äußerlich] ↑verletzen (1): man hat ihn bei diesem Spiel ziemlich, stark lädiert; dass ich mir ... beim Fußballspielen den Meniskus im rechten Knie lädierte (Deutsches Sportecho 30. 11. 87, 5); sie waren im Gesicht lädiert; leicht lädiert aussehen; Ü die Überkompensation eines lädierten Selbstgefühls (Rhein. Merkur 18. 5. 84, 8); die Vereinigten Staaten und ihr lädiertes Ansehen (Capital 2, 1980, 26).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lädieren — (lat.), beschädigen, verletzen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lädieren — (lat.), verletzen, beschädigen; beleidigen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • lädieren — Vsw verletzen, beschädigen, (älter: beleidigen) erw. fremd. Erkennbar fremd (16. Jh.) mit Adaptionssuffix. Entlehnt aus l. laedere (laesum) verletzen . Fast nur im Partizip gebräuchlich.    Ebenso ndn. lædere; Kollision. ✎ DF 2 (1942), 4; Weimann …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • lädieren — »verletzen, beschädigen«: Das Verb wurde im 17. Jh. aus gleichbed. lat. laedere entlehnt und war früher auch im Sinne von »beleidigen« gebräuchlich. Zu lat. laedere gehört lat. collidere »zusammenstoßen« (↑ kollidieren, ↑ Kollision) …   Das Herkunftswörterbuch

  • lädieren — a) ankratzen, anschlagen, beschädigen, in Mitleidenschaft ziehen, schadhaft machen, zurichten; (ugs.): ramponieren, verschandeln. b) verletzen, zurichten; (geh.): versehren; (veraltet): blessieren. * * * lädieren:⇨beschädigen,verletzen(I,1)… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • lädieren — lä|die|ren 〈V.〉 1. Sachen lädieren beschädigen, verunstalten 2. Personen lädieren verwunden, verletzen [Etym.: <lat. laedere »verletzen, beschädigen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • lädieren — lä|die|ren <aus lat. laedere »verletzen«> beschädigen [in einer Weise, die das Aussehen sichtbar beeinträchtigt] …   Das große Fremdwörterbuch

  • lädieren — lä|die|ren <lateinisch> (verletzen; beschädigen); lädiert sein …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Lädierung — Lä|die|rung 〈f. 20〉 1. das Lädieren 2. das Lädiertsein, Beschädigung, Verwundung * * * Lä|die|rung, die; , en: 1. das Lädieren; das Lädiertwerden. 2. lädierte Stelle. * * * Lä|die|rung, die; , en: 1. das Lädieren. 2. lädierte Stelle …   Universal-Lexikon

  • beschädigen — ankratzen, anschlagen, demolieren, in Mitleidenschaft ziehen, lädieren, ruinieren, schaden, Schaden anrichten/verursachen, schadhaft machen, schädigen, verunstalten, verwüsten, zerbrechen, zerkratzen, zerstören, zurichten; (ugs.): kaputt machen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.